Stadlbrand

10. September 2019
Feuerwehr
Letzten Dienstag wurden wir gegen halb zwölf auf das Stichwort „B4, Brand Scheune“ alarmiert. Zum Zeitpunkt unseres Eintreffens stand die Scheune bereits in Vollbrand. Aufgrund der enormen Wärmestrahlung musste sofort die Ausbreitung des Brands auf angrenzende Wohngebäude und den Stall verhindert werden.

Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Feuerwehr Fürstenfeldbruck e.V., Geisenbrunn, Freiwillige Feuerwehr GermeringFreiwillige Feuerwehr GilchingFreiwillige Feuerwehr Puchheim Ort und der Kreisbrandinspektion konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

An dieser Stelle auch ein herzliches Vergelt’s Gott an die Firma sonian Building GmbH, die uns schnell und unkompliziert einen Bagger zur Bekämpfung der Glutnester, die sich im Zuge des Einsatzes immer wieder entzündeten, zur Verfügung gestellt hat.

Ebenfalls möchten wir uns für die Unterstützung der Rettungsdienstorganisationen (BRK Bereitschaften FürstenfeldbruckBRK Fürstenfeldbruck, BRK Starnberg) und des THW OV Fürstenfeldbruck bedanken.

In den darauffolgenden Tagen mussten wir mehrfach zur sogenannten „Brandnachschau“ ausrücken und kleine Glutnester löschen. Eine Gefährdung für angrenzende Gebäude oder die Bevölkerung bestand zu diesem Zeitpunkt keine mehr.

Auch für uns war dieser Einsatz ganz besonders, da das Stadel einem langjährigem, aktiven Mitglied gehörte. Auf diesem Wege wünschen wir unserem Franz und seiner ganzen Familie viel Kraft für die nächste Zeit.

-Unsere Freizeit, für Ihre Sicherheit-